Wikipedia Diskussion:Schreibwettbewerb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Planungen für die 30. Auflage?[Quelltext bearbeiten]

Moin in die Runde,
im Frühjahr 2019 geht der Schreibwettbewerb in seine 30. Runde - ich fände es prima, wenn wir diesmal ein wenig früher mit den Vorbereitungen starten können: Strukturdiskussionen, Juroren suchen, evtl. Preise organisieren, und vielleicht auch mal eine Pressemitteilung zum Jubiläum - was meint ihr? Gruß -- Achim Raschka (Diskussion) 09:12, 25. Dez. 2018 (CET)

Erfahrungsgemäß tauchen die an Strukturdiskussionen Interessierten erst wieder auf, wenn es für die Strukturdiskussionen schon zu spät ist. Ansonsten eine gute Idee; wenn du die Energie hast, mach einfach – wenn nicht, einfach an Leute delegieren, die die Energie haben.-- Alt 12:43, 26. Dez. 2018 (CET)
Ich kann gern wieder mein übliches Plädoyer für eine Reduzierung auf drei Sektionen halten. ;-) -- Carbidfischer (Diskussion) 15:38, 26. Dez. 2018 (CET)
Nicht, bevor der SW (wie inzwischen traditionell vor jeder Austragung) für tot erklärt wurde. ;-) -- .Tobnu 16:58, 26. Dez. 2018 (CET)
Der Schreibwettbewerb ist ein für alle Mal gestorben! Endgültig! Daran ist nichts zu rütteln! --DerMaxdorfer (Diskussion / Ein bisschen Liebe!) 18:05, 26. Dez. 2018 (CET) So, jetzt könnt ihr weiterdiskutieren ;)
Totgesagte leben länger. Vielleicht sollte die Jurorenwahl diesmal früher eingeleitet werden, um mehr Zeit für die Vorbereitung zu haben? Grüße, --Ghilt (Diskussion) 22:07, 26. Dez. 2018 (CET)
Auch das. Aber zuvor sollte der Zeitraum des SWs festgelegt werden, damit Interessierte planen können. Ich müsste mir z.b., um einen wettbewerbsfähigen Artikel schreiben zu können, Urlaub nehmen. Das erfordert natürlich entsprechenden bürokratischen Vorlauf... Wenn der Zeitpunkt steht, kann man besser diskutieren, ob man was ändert, oder auch Sponsoren für Preise anfragen. -- .Tobnu 22:54, 26. Dez. 2018 (CET)

Na, dann fangen wir vielleicht schon mal mit den oben erwähnten Strukturdiskussionen an: wer möchte was geändert haben? Viele Grüße, --Ghilt (Diskussion) 11:09, 30. Dez. 2018 (CET)

Ich beginne mal mit der Zeitplanung: Die Termine sollten so früh bekannt gegeben werden, dass Berufstätige, deren Arbeitgeber Anfang des Jahres eine Urlaubsplanung verlangen, den SW einplanen können: Nicht jeder Wikipedianer ist Student, Rentner oder mit einer Unibibliothek in unmittelbarer Nähe gesegnet, und möchte eventuell ein paar Urlaubstage für eine SW-Teilnahme opfern. Eine frühzeitige Ansprache potentieller Juroren wäre ebenso wünschenswert, auch dabei würde eine frühzeitige Planung des zeitlichen Ablaufs hilfreich sein. Bei den letzten SWs hatte ich als Beobachter häufig den Eindruck, dass alles auf den letzten Drücker geschehen musste und der Stresslevel dadurch recht hoch war. Der SW muss zum entspannten Wettbewerbscharakter der frühen Austragungen zurück, gerade auch in der Organisation und nicht nur bei den Teilnehmern. -- .Tobnu 13:05, 30. Dez. 2018 (CET)
Die SW-Termine im engeren Sinn sollten sich nicht verändern. Was tatsächlich mal eine gute Idee wäre: die Jury frühzeitig zu wählen, gern auch schon im Januar (und nicht ohnehin schon knappe Termine spontan noch weiter nach hinten zu verschieben). Dafür sollten wir am besten in den nächsten Tagen klären, wie die Jury zusammengesetzt sein sollte (etwa ob es wirklich 4×2 Juroren sein müssen oder etwas weniger, ggf. leichter zu findende Personen nicht auch reichen würden). -- Carbidfischer (Diskussion) 14:51, 30. Dez. 2018 (CET)
Insgesamt sehe ich keinen großen Vorteil in einer Veränderung der Sektionen. Aber was mir im Augenblick eben fehlt ist eine genaue Terminplanung - Achim schieb oben im "im Frühjahr 2019". Frühjahr ist ein Zeitpunkt von einem Vierteljahr, das sollten wir zügig eingrenzen. Wenn feststeht, wann die offizielle Schreibphase beginnt, können auch Juroren einschätzen, wann sie Zeit haben müssen usw. Und da das eine strukturdebatte sein soll: Was hindert uns, die Schreibphase auch gleich für den Herbst-SW 2019 festzulegen, damit die "sowohl Juror als auch Schreiber"-Aktiven planen können, wann sie was machen wollen? -- .Tobnu 17:30, 30. Dez. 2018 (CET) (P.S.: Die Strukturdebatten gingen meiner Erinnerung nach auch immer erst los, wenn der Termin der Schreibphase bekannt gegeben war...)
Wettbewerbszeitraum wird wohl der März sein. Ich denke, niemand will den etablierten März-September-Zyklus verändern. --Julius1990 Disk. Werbung 17:40, 30. Dez. 2018 (CET)
Ich möchte mal konkret werden: 1.Sektionen: Ich denke, die bisherigen 4 Sektionen haben sich bewährt und zuletzt gab es auch in keiner dieser Sektionen zu wenig Artikeleinreichungen, also beibehalten: 2.Juroren: Auch je 2 Juroren pro Sektion sind sinnvoll weniger würden das Meinungsspektrum zu sehr einengen, mehr wären technisch schwieriger zu bewältigen, daher auch hier beibehalten 3. Zeitplanvorschlag: Anfang Januar bereits Ankündigung; Nominierungsphase Jurymitglieder in 2. Hälfte Januar, Wahl Jury Anfang Februar, Schreibpahse für Artikel (verlängert) von Mitte Februar bis etwa 20.März, verlängerte Entscheidungsphase ab 20.März bis zur entscheidenden Jurysitzung möglichst am WE 2./28. April. Erbitte dazu Meinungsäußerungnen. Beste Grüße und Wünsche für da neue Jahr --Lutheraner (Diskussion) 18:00, 30. Dez. 2018 (CET)
Ich halte die bisherigen Nominierungszeiträume (ganze Monate März und September) eigentlich nicht für veränderungsbedürftig, warum würdest du diese ändern wollen, Lutheraner? Eine Verkleinerung auf drei Sektionen mit je zwei Juroren würde die Jurywahl womöglich erleichtern, da es immer wieder zu Engpässen gekommen ist. Die Jurywahl einen Monat vor Artikelnominierung starten zu lassen, finde ich dagegen sinnvoll (Nominierung der Juroren, Wahl braucht Zeit und womöglich Luft nach hinten). --Andropov (Diskussion) 23:46, 30. Dez. 2018 (CET)
Sehr prima - Diskussion ist gestartet ;)
Ein paar Kommentare zu bisherigen Vorschlägen:
Reduzierung der Sektionen finde ich aufgrund der Rückgänge der Einreichungen ebenfalls und dieser Vorschlag wurde ja auch öfter gemacht. Die Aufteilung müsste man sich dann überlegen.
2 Juroren/Sektion halte ich weiterhin für sinnvoll und wichtig.
fester Jurysitzungszeitpunkt finde ich kritisch - das sollte die Jury unter sich ausmachen (und je nach Aufwand kann dies auch weiter nach hinten fallen)
Zum Zeitpunkt: An den Wettbewerbszeiträumen März und September würde ich nichts änder wollen - diese Zeiträume haben sich imho etabliert und sind gut zu kommunizieren.
Jurywahl früher starten - gern, wenn es realistisch ist; Theoretisch kann man mit dem Anwerben der Juroren imho auch direkt starten: Gibt es unter den bisherigen Diskutanten denn Leute, die Lust auf die Jubiläumsjury hätten?
Weitere Punkte:
Miniaturenwettbewerb - hat sich imho auf hohem Niveau als Ergänzung etabliert und sollte weiterhin parallel stattfinden.
Preise - sind in den letzten Wettbewerben eher abgeflaut. Attraktivste Preise sind mittlerweile die geldwerten Buchgutscheine; in der Vergangenheit gab es öfter mal Initiativen (u.a. von mir), weitere Preise von Unternehmen einzuwerben - die Resonanz war immer durchwachsen und nicht selten wurden diese Preise auch nicht genommen; wie sieht es hier aus?
Pressemitteilung unter Einbindung von WMDE als Verteiler zu 15 Jahre / 30. Auflage SW + offene Mitmachmöglichkeit bei SW + MW kann ich gern schreiben, wenn Interesse besteht.
Gruß, -- Achim Raschka (Diskussion) 05:04, 31. Dez. 2018 (CET)
Die Zeiträume für das Schreiben bzw. die Nominierung von Artikeln würde ich nicht ändern. Die Monate März und September haben so viel Tradition, dass sie für viele gesetzt sind. Die Gefahr wäre, dass der ein oder andere diese Änderungen nicht mitbekommt und deshalb in arge Zeitnot beim Schreiben geraten kann.
Die Zeiträume für die Nominierung der Jury würde ich nicht allzu weit vorverlagern. Erfahrungsgemäß führt es eher zu einer geringeren Beteiligung, wenn das Ereignis, um das es geht, noch zu weit weg ist. Aber sich etwas zeitiger um die Jury zu kümmern ist auf jeden Fall gut.--* 10:27, 31. Dez. 2018 (CET)
Als Juror in der Sektion NaWi würde ich kandidieren. Am ehesten lese ich hier noch eine Änderung der Sektionsanzahl und eine frühere Vorbereitung (Jurywahl) heraus. Welche Sektionen sollten zusammengefasst werden? Guten Rutsch, --Ghilt (Diskussion) 10:51, 31. Dez. 2018 (CET)

[Linksruck] Zum Zuschnitt der Sektionen siehe diese Diskussion von Anfang 2018. Ich bin weiterhin ein Fan von I Natur & Technik, II Kunst & Kultur und III Raum & Zeit, bin aber für andere Vorschläge offen. Wichtig wäre mir vor allem, dass wir überhaupt eine Reduktion hinkriegen. -- Carbidfischer (Diskussion) 11:22, 31. Dez. 2018 (CET)

vorschlag zur neuen struktur:

  • wir schaffen die sektionen ab, alle beiträge treten direkt gegeneinander an.
  • es werden insgesamt 5 juroren gewählt.
  • vor der wahl gibt jeder juror an, in welchen der oben von carbid skizzierten bereichen (Natur & Technik, Kunst & Kultur und Raum & Zeit) er sich gut, mittel oder gar nicht auskennt. aufgrund dieser selbsteinschätzung vorab wird die community schon ein gut gemischtes team zusammenstellen.
  • es ist dann sache der jury, wie sie die bewertung vornimmt und die artikel unter sich aufteilt.

lg,--poupou review? 12:09, 31. Dez. 2018 (CET)

Die Abschaffung der Sektionen würde die Anzahl der Beiträge, die irgendwas erringen, drastisch reduzieren. Dieses könnte sich negativ auf die Motivation von Autoren auswirken, die sich aus unterschiedlichsten Gründen von vorneherein wenig für die Gesamtwertung des SWs ausrechnen. Und ob eine Jury aus einer Einheitsliste wirklich alle Themengebebiete abdecken würde, halte ich auch für zweifelhaft. -- .Tobnu 12:52, 31. Dez. 2018 (CET)
Die Abschaffung der Sektionen hielte ich für verheerend, wie schon vom Vorredner dargestellt. Auch die Redurzierung der Sektionen in der Weise wie oebn von Carbidfischer dargestellt, halte ich für falsch, da bei dieser Einteilung, die geisteswissenschaftlichen Themen deutlich weniger Raum hätten als bisher. Der Vorschlag, den Carbidfischer ja vor längerer Zeit schon mal aufgebracht hatte, wa damals vom Grundsatz (nicht in der aufteilung) sinnvoll, da zu jenem Zeitpunkt, nur wenige Artikel eingereicht wurden. Inzwischen sind die Zahlen aber wieder angestiegen, so dass eine Verringerung unnötig ist.--Lutheraner (Diskussion) 13:02, 31. Dez. 2018 (CET)
Beteiligung Schreibwettbewerb
@Lutheraner: Wie kommst du darauf, dass die Beteiligung wieder angestiegen ist? Ich bastle hier mal eine Folie von meinem diesjährigen WikiCon-Vortrag zu Thema ein, um die aktuelle Situation zu verdeutlichen: Der Schreibwettbewerb hatte nie weniger Teilnehmer als in seiner letzten Runde im September/Oktober 2018. Gruß -- Achim Raschka (Diskussion) 13:16, 31. Dez. 2018 (CET)
Stimmt -da war mein subjektiver Eindruck vielleicht falsch, zumindest letztes Frühjahr ging es mal wieder bergauf. Aber ich denke, dass zum einen die Beteiligung auch ein wenig davon abhängt, dass viele neue Benutzer den Wettbewerb gar nicht kennen. Da muss mehr getrommelt werden (will mich gern am Trommeln beteiligen). Zum anderen halte ich auch die derzeitigen Zahlen für gar nicht so extrem schlimm - bei weniger Einsendungen kann man auch in der Jury den einzelnen Artikeln besser gerecht Werden.--Lutheraner (Diskussion) 13:27, 31. Dez. 2018 (CET)

In den letzten Jahren erschien der Hinweis auf den SW auf der Hauptseite oft erst einige Tage nach dem Start. Den Hinweis rechtzeitiger zu bringen, vielleicht sogar schon einige Tage vor Beginn, könnte die Teilnehmerzahl vielleicht erhöhen. --Stegosaurus (Diskussion) 13:42, 31. Dez. 2018 (CET)

Nicht nur das - die gesamten Vorbereitungen wurden oft erst recht spät aufgenommen. Was in Vorbereitung auf Nr. 30 geschehen könnte, wäre, dass jemand, der sich mit Archivierung etc. auskennt, die Vorderseite zum 29. SW archiviert und für den 30. SW vorbereitet - die Abschnitte zu Sektionen und Jury können ja erstmal als TBA freigelassen werden, bis wir uns hier auf "wie immer" geeinigt haben. -- .Tobnu 14:10, 31. Dez. 2018 (CET)
Als hin und wieder auf der Hauptseite aktiver Admin die Nachfrage: Informieren sich denn viele Interne über die Hauptseite? Ich hatte die Anzeigen des SW dort vor allem als Information der Leser gesehen, ohne dass es jemals viele davon zu einer Teilnahme motiviert hätte. Für die interne Information sind doch eigentlich Vorlage:Beteiligen (im WP:Autorenportal oder über den Ausrufer) oder auch eine Ankündigung im WP:Kurier zielführender. Und müsste nicht sowieso jeder am Wettbewerb Interessierte schon mal WP:SW auf Beobachtung genommen haben und würde die Vorbereitung des nächsten Wettbewerbs dann sowieso mitkriegen? --Magiers (Diskussion) 15:44, 31. Dez. 2018 (CET)
Ich kann mir gut vorstellen, dass Neulinge am ehesten über einen Hinweis auf der Hauptseite aufmerksam werden.--Stegosaurus (Diskussion) 16:03, 31. Dez. 2018 (CET)
War bei mir damals, also vor 12 Jahren, so. --Julius1990 Disk. Werbung 16:06, 31. Dez. 2018 (CET)

strukturänderungen[Quelltext bearbeiten]

mal eine zwischenüberschrift um die diskussion zu erleichtern. ich finde, die idee, die sektioneneinteilung zu streichen, wird hier doch von einigen etwas zu leichtfertig weggewischt. ich sehe gar nicht, wieso das demotivierend sein soll. preise werden meist so zahlreich gespendet, dass im grunde jeder teilnehmer einen mitnehmen könnte. es spricht doch nichts dagegen, bei rund 35 eingereichten artikeln die plätze 1-10 zu vergeben, gerne auch mehrfach, wenn artikel gleich stark sind, so dass wir dann zu 10+x preisträgern kämen, plus zusätzliche sonderpreise.

imho ist es eher nach der momentanen regelung demotivierend, in einer sektion anzutreten, in der dann nur 5 oder 6 andere artikel antreten, das entwertet in meinen augen die platzierungen viel mehr, weil man sich eben mit einem siegerartikel nur gegen sehr wenige konkurrenzartikel durchsetzen musste. die sektionen dienten ja (auch) mal dazu, der masse herr zu werden. das wird so nicht mehr gebraucht und man könnte es jedenfalls einmal ausprobieren.

ich halte es außerdem auch für eine gute idee, die jury nicht streng nach sektionen zu wählen und diese dabei etwas zu verkleinern. mit einer ungeraden anzahl hat man in jedem fall ein entscheidungsfähiges gremium. und, seien wir ehrlich: am ende ist eh nie ein experte für jedes SW-thema dabei, sondern es ist von allen juroren einlesen, reindenken und common sense gefragt, was m.e. aber eben auch zu einer allgemeinbildenden enzyklopädie wie WP besser passt. lg,--poupou review? 14:59, 31. Dez. 2018 (CET)

Zu diesen Ideen der Sektionsauflösung und Jurorenfreigabe haben Miraki (08:11, 3. Feb. 2018) aus Sicht der Autoren und Magiers (12:27, 3. Feb. 2018) aus Sicht der Juroren in meinen Augen überzeugende Gegenargumente gebracht, siehe die damalige Diskussion. Ich war eigentlich von der Auflösung der Sektionen als Idee auch angetan, habe mich aber überzeugen lassen. Dagegen finde ich Carbidfischers drei neu durchgewürfelte Sektionen reizvoll. Meine eigene Sektionenüberlegung endete damals nicht endgültig entschlossen mit (selbes Archiv, Abschnitt #Drei Sektionen): „(1) Natur und Technik, (2) Kultur und Gesellschaft, (3) Geschichte und Geographie. Oder (2) Kultur und Geographie, (3) Geschichte und Gesellschaft?“. Haeferl schlug damals (1) Natur und Geographie, (2) Technik und Kultur, (3) Geschichte und Gesellschaft vor. --Andropov (Diskussion) 15:39, 31. Dez. 2018 (CET)
Da Gesellschaft zumeist Sport bedeutet, würde ich eher Technik+Gesellschaft und Kultur+Geschichte sehen. Grüße −Sargoth 16:04, 31. Dez. 2018 (CET)
Ich bin da relativ offen, wie wir am Ende genau durchwürfeln. Wir könnten ja mal die letzten 2 oder 3 SWs mit möglichen neuen Einteilungen durchspielen, um zu einer Entscheidung zu kommen (ich könnte mir z. B. vorstellen, dass Kultur & Geschichte überproportional viele Artikel umfassen würde). -- Carbidfischer (Diskussion) 17:14, 31. Dez. 2018 (CET)
Wenn ich mal spaßeshalber meinen Vorschlag ausprobiere, sieht das in etwa so aus:
SW29: Natur & Technik 6, Kunst & Kultur 14, Raum & Zeit 11.
SW28: Natur & Technik 11, Kunst & Kultur 15, Raum & Zeit 14.
SW27: Natur & Technik 8, Kunst & Kultur 6, Raum & Zeit 11.
SW26: Natur & Technik 8, Kunst & Kultur 12, Raum & Zeit 9.
Würde halbwegs funktionieren, eventuell müsste die erste Sektion noch etwas großzügiger gefasst werden. -- Carbidfischer (Diskussion) 18:15, 31. Dez. 2018 (CET)
Wer soll denn rund 12 Artikel (2005 oder so wäre das ja noch problemlos von der kb-Zahl machbar) in vier Wochen vernünftig als Juror durchsehen? Dazu kommen noch die Topplatzierten aus den anderen Sektionen. Heutzutage ist fast jeder Artikel locker 70 kb und mehr. Ich sehe nicht wirklich einen Vorteil in einer Veränderung bzw. Reduzierung der Sektionen. --Armin (Diskussion) 18:43, 31. Dez. 2018 (CET)
+1 zu Armin. Selbst wenn jedes Jahr einige der nominierten Artikel gleich wieder rausfallen, weil der Autor doch keine Zeit gefunden hat, muss die Anzahl der zu bewertenden Artikel dochauchin einem bearbeitbaren Rahmen sein. Ich finde auch, dass Konkurrenz innerhalb einer Sektion vor allem in der Qualität der anderen Artikel begründet ist, viel weniger in der deren Anzahl.
Hinzu kommt, dass ich es mir schwer vorstellen kann, einen Juror zu finden, der sich z.B. für die Themen Geschichte UND Gesellschaft oder für Natur UND Geographie qualifiziert fühlt, um sich dort einzubringen. Insofern bin ich für Beibehalten der bisherigen Sektionseinteilung.--* 21:42, 31. Dez. 2018 (CET)
Wie die drei Vorredner--Lutheraner (Diskussion) 22:59, 31. Dez. 2018 (CET)
Ich habe ja ein klein wenig Jury-Erfahrung, daher kann ich in der Reduzierung der Sektionen auch keine Verbesserung erkennen. Ausgedruckt ergäben die Artikel einer Sektion wie Geschichte in der Regel dicke Bücher.
März sollte als Bearbeitungszeitraum bleiben, und erfahrungsgemäß sollte man der Jury Spielraum für die Programmierung geben. Selbst werde ich beim Jubiläumswettbewerb nicht als Juror zur Verfügung stehen, da ich ein persönliches Treffen für wichtig halte und ich um den 1. Mai herum noch in Sizilien bin. Die Finanzierung einer Jurysitzung in Palermo ist sicher illusorisch, der zeitliche Aufwand für An- und Abreise würde wohl auch die zeitlichen Möglichkeiten von Juramitgliedern übersteigen Aber meinen Palermo-Preis werde ich wieder ausloben. --Enzian44 (Diskussion) 02:13, 1. Jan. 2019 (CET)
Bei vier Sektionen sind die Chancen eines Artikels aus einem Themenbereich, in die Endausscheidung zu kommen, etwas größer als bei weniger Sektionen oder gar der Null-Sektionslösung, da er zunächst mit vergleichbareren Artikeln konkurriert. Erst in der Schlußrunde tritt das Bakerium gegen den US-Präsidenten oder den mittelalterlichen Kaiser an, wobei dann die Vielzahl der durch die Juroren eingebrachten Gesichtspunkte zum Tragen kommt. --Enzian44 (Diskussion) 02:38, 1. Jan. 2019 (CET)

[Linksruck] Same procedure ... ;-) Nachdem sich wieder einmal kein Konsens abzeichnet, sollten wir die Diskussion vielleicht abkürzen und uns der Terminfestlegung widmen. -- Carbidfischer (Diskussion) 10:37, 1. Jan. 2019 (CET)

immerhin haben wir uns mühe gegeben und diskutiert ;) lg,--poupou review? 16:53, 1. Jan. 2019 (CET)

Startschuss[Quelltext bearbeiten]

Nachdem sich die Begeisterung für eine Termindiskussion in engen Grenzen hielt, habe ich einfach mal Termine gewillkürt (siehe Vorderseite). Schön wäre jetzt noch ein kleiner Kurierartikel zum Thema. @Achim Raschka? -- Carbidfischer (Diskussion) 12:41, 5. Jan. 2019 (CET)

Kleine Kuriermeldung abgesetzt. -- Carbidfischer (Diskussion) 19:14, 7. Jan. 2019 (CET)
Vielen Dank, dass du das in die Hand genommen hast, Carbidfischer! Die Woche Jurywahl kommt mir recht knapp vor, aber vielleicht ist das Tradition? Gruß, --Andropov (Diskussion) 00:57, 8. Jan. 2019 (CET)
Die Woche hat Tradition und hat auch immer gereicht. Das Wählen ist nicht das Problem, nur bei der Kandidatenfindung hatten wir manchmal Probleme. -- Carbidfischer (Diskussion) 06:57, 8. Jan. 2019 (CET)
Jahjah, das ÜBLEche (Problem). Ich hab mich mal in Jeschichte einjetragen (die Ex-Akten Wissenschaften und die Kultur sind mahl wieder beleibter). Das Programm fand sogar meine ollen Bewertungskriterien! Issja richtig doll. Dürfte ja nun richtig losgehen mit dem Ansturm auf die Jury, wenn ich hier wieder rummturn (O-Ton Armin). Ich dien dank Eurer kruden Vorstellungen über meine Person ja gerne als Katalysator hier. --Methodios (Diskussion) 15:52, 12. Jan. 2019 (CET)

Ein paar mehr Jurykandidaten wären noch nett. ;-) @Achim Raschka, Southpark, Poupou l'quourouce, Henriette Fiebig?-- Carbidfischer (Diskussion) 21:35, 22. Jan. 2019 (CET)

Ich war schon zwei- oder dreimal in der Jury. War großartig, hat wahnsinnig Spaß gemacht, aber lasst mal lieber neue Leute ran :) Zudem hab ich wirklich keine Zeit dafür. Ich werd mich aber endlich aufraffen und ein Bücherpaket als Preis schnüren (hab' hier einen Stapel Bücher aus denen ich freie Wahl lassen werde). --Henriette (Diskussion) 21:54, 22. Jan. 2019 (CET)

Wer will nochmal, wer hat noch nicht? Zumindest ein dritter Kandidat in jeder Sektion sollte drin sein ... -- Carbidfischer (Diskussion) 17:27, 25. Jan. 2019 (CET)

Ich überleg's mir noch ... für Sek II ... Othgras 17:37, 25. Jan. 2019 (CET)
Für Sektion III bräuchten wir noch einen dritten, dann hätten wir zumindest überall eine Auswahl. ;-) -- Carbidfischer (Diskussion) 16:32, 26. Jan. 2019 (CET)
Leider bin ich nicht gesellschaftsfähig :(  Othgras 23:28, 26. Jan. 2019 (CET)

Nu mach Dich mal nicht ins Hemd. Die Jury hier steht doch schon vor der Wahl fest. LOL Und wir thun alle so als ob ROFL. Nur: mit den Preisen siehts diesJahr janzz mauaus!!! (Da noch wen von hinterm Ofen vorlocken [ist dazu wohl grad zuuh kaaalt draußen, oder wie, oder was]?) --Methodios (Diskussion) 10:28, 27. Jan. 2019 (CET)

So kann man sich irren. Nur daß du nicht gewählt wirst stand vorher fest. Wusstest auch du. Nach all den Kandidaturen in den letzten Jahren. Dazu brauchst du dich aber nicht in eine Opferrole flüchten. Das hast du dir alles selbst hart erarbeitet. Marcus Cyron Love me, love me, say that you love me! 01:15, 28. Jan. 2019 (CET)
MC, meintest Du etwa mich mit:
So kann man sich irren.
Oder war das jetzt ein Irrtum Deinerseits? LOL --Methodios (Diskussion) 13:23, 28. Jan. 2019 (CET)

AC: Rückzug meiner Kandidatur nach VM-Entscheidung[Quelltext bearbeiten]

Tut mir leid. Geht leider nicht. Die Gründe sind hier dargelegt. Atomiccocktail (Diskussion) 11:00, 27. Jan. 2019 (CET)

??? Naja, schade. Wird aber auch gehen (ich kann - wenn ich eventuell mitmachen dürfen werde, auch paar "Geschichte" mit übernehmen...) --Felistoria (Diskussion) 11:07, 27. Jan. 2019 (CET)
Sehr schade. Atomiccocktail, einige User haben dir bereits das Vertrauen als Juror ausgesprochen. Es wären sicher noch mehr geworden.--Fiona (Diskussion) 15:07, 27. Jan. 2019 (CET)
Genauer: es werden laufend noch mehr. Und Du, Atomic, hörst jetzt gefälligst wenigstens hierbei auf, herumzumukschen! --Wwwurm 15:17, 27. Jan. 2019 (CET)
Zwei Stimmen mehr von mir. --Voyager (Diskussion) 15:19, 27. Jan. 2019 (CET)
+1 WeeWeeWee, +1 von mir. --Felistoria (Diskussion) 15:23, 27. Jan. 2019 (CET)
Von mir gibt's auch eine. Grüße, --Snookerado (Diskussion) 15:27, 27. Jan. 2019 (CET)
Und noch eine. -- .Tobnu 15:30, 27. Jan. 2019 (CET)

Ihr könnt mir glauben, dass ich frustriert & ratlos bin. Atomiccocktail (Diskussion) 15:29, 27. Jan. 2019 (CET)

Tue ich. Aber Du bist auch ein merkelianischer Preuße: Du machst und Du schaffst das. :-P --Wwwurm 15:31, 27. Jan. 2019 (CET)

Noch entscheiden wir als Wähler darüber, wem wir das Vertrauen geben. Und bislang war das ziemlich klar und eindeutig. Mein Plan war, den Artikel Geschichte der Altertumswissenschaft zu schreiben. Das wäre kein kleiner Artikel, sondern seit langem mal wieder ein richtig großer von mir. Mit einem Schiedsrichter Methodios werde ich aber nicht teil nehmen und der Artikel bleibt weiter auf Halde. Marcus Cyron Love me, love me, say that you love me! 15:36, 27. Jan. 2019 (CET)

Ich sehe das genauso. Und falls ich einen Mitautor finde, würde es von mir auch mal wieder ein Stück Essener Domschatz geben - aber nicht mit einem Juror, dem ich selbst beim besten Willen keine Stimme geben will. -- .Tobnu 15:47, 27. Jan. 2019 (CET)
And the winner is: [...] Atomiccocktaiiiil! (mit derzeit 17:15 = 1,13Periode) Wat mockt ihr denn hüht? LOL Nichma Middagsslöp geiht mehr. ROFL Naja, schon mal Popcorn bereitstellen für den lustigen Abend hier. Brüll. Tobnu, Du meintest doch nicht etwa mich ;-) ? Und MC: bedauerlüch, bedauerlüch - pascht aber auch zu den würklich wenigen Preisen, die dieses Jahr [nicht] winken ;-). Es wird sich doch hoffentlich keiner wieder verwählen hier, wie letzten mal (der mußtes ja wiedder rückgänjich machn, alles stramm auf einer Linie hier und so - guckt auch Kanisfluh an). --Methodios (Diskussion) 16:25, 27. Jan. 2019 (CET)
Ich lach mich scheckig: "Wenn der oder der Juror ist, schreib ich keinen Artikel!" Was soll das jetzt sein, eine Drohung? Oder ein Köder für die Wähler, die ihre Stimmen taktisch verteilen sollen, damit wir doch noch von einem Artikel aus der Feder dieser Autoren beglückt werden?
Bei demokratischen Wahlen muss man es sich gefallen lassen, dass nicht immer der eigene Lieblingskandidat gewinnt. Es steht jedem frei, daraus dann seine Konsequenzen zuziehen und nicht teilzunehmen. Aber hier präventiv öffentlich den Hintern rumzuwerfen für den Fall, dass... hat durchaus etwas divenhaftes und damit amüsantes. Da kann ich nur sagen: "Dann lasst es halt!" Dann muss dieser Schreibwettbewerb wohl leider ohne Eure Beiträge auskommen, so wie die meisten anderen Schreibwettbewerbe davor auch.--* 17:06, 27. Jan. 2019 (CET)
Reden sie doch nicht nur von Demokratie, sondern fangen sie doch mal an Demokratie zu leben. Das bedeutet auch, Meinungen hin zu nehmen, die nicht die Ihre sein mögen. Und nein - es ist keine Drohung. Eine ganz simple Aussage. Ich traue Methodios nicht zu, ein fairer Juror zu sein und ich traue ihm nicht im Ansatz fachlich zu etwas beurteilen zu können. Da fragt man sich doch, Sternrenette, warum offen und ehrlich zu sagen, wie man es sieht, eine Drohung sein soll? Und wo soll die Drohung genau sein? Wem schadet meine Aussage denn? Was passiert bei einer Umsetzung? Stirbt Jemand? Wird Jemand verletzt? Eingesperrt? Vielleicht motiviert es ja sogar Leute jetzt gerade für Methodios zu stimmen, woher soll ich das denn wissen? Bei demokratischen Wahlen muß man es sich gefallen lassen, daß Wähler auch etwas dazu sagen, statt nur abzunicken. Bei demokratischen Wahlen muß man akzeptieren, daß über die Konsequenzen von Entscheidungen für oder wieder etwas/jemanden Aussagen getroffen werden. Genau das ist Demokratie. Oder halte ich Jemanden mit der Waffe davon ab, sich so oder so zu entscheiden? Vielleicht sollten sie manchmal viel tiefer ansetzen und nicht immer so tun, als ginge die Welt unter, nur weil ihnen mal eine Aussage nicht passt. Oder mit ihren Worten: "Bei demokratischen Wahlen muss man es sich gefallen lassen, dass nicht immer der eigene Lieblingskandidat gewinnt." Und man muß damit leben, daß man mal etwas lesen muß, das man vielleicht nicht teilt. Wer in der Äußerung einer legitimen Meinung schon eine Gefährdung der Demokratie sieht, sollte mal sein Radar nachrüsten. Wer Demokratie fordert, sollte Demokratie auch gewähren. Marcus Cyron Love me, love me, say that you love me! 17:24, 27. Jan. 2019 (CET)
Man muss aber auch nicht davon ausgehen, dass das alles, was einem so tagtäglich durchs Gehirn schießt, eine solche Bedeutung für die Allgemeinheit hat, dass man es hier kund tun muss. Ihr Mitteilungsbedürfnis in Ehren, aber das ist eine Enzyklopädie, die für die Leser geschrieben wird. Einige scheinen dagegen der Meinung zu sein, dass dieses Projekt vor allem für die Autoren da ist, und diese damit auch ein Anrecht darauf haben, hier sämtliche Befindlichkeiten der Öffentlichkeit mitzuteilen.
Es ist ja nicht nur ein Charakteristikum einer Demokratie, sondern auch dieses Gemeinschaftsprojektes, dass jeder, wirklich jeder mitmachen kann, weshalb der geneigte Leser eben nicht davor geschützt werden kann, mit Banalitäten behelligt zu werden.--* 18:10, 27. Jan. 2019 (CET)
„Der Schreibwettbewerb, dessen Beurteilung durch eine achtköpfige Jury erfolgt, dient einzig und allein der Befriedigung des Spaßfaktors, der bei vielen Streitereien, Editwars und anderen alltäglichen Widrigkeiten in der Wikipedia leider ab und zu verloren geht.“ -- Carbidfischer (Diskussion) 18:22, 27. Jan. 2019 (CET)
Ich verstehe gerade nicht, was umseitig vorgeht. Solidaritätsbekundungen sind ja schön und gut, aber es ist doch auch ein Charakteristikum der Demokratie, dass man keinen Kandidaten wählen kann, der seine Kandidatur offiziell zurückgezogen und seinen Namen in der Kandidatenliste ganz deutlich durchgestrichen hat. Trotzdem gebt Ihr ihm eine Stimme nach der anderen? --Maimaid Wikiliebe?! 20:29, 27. Jan. 2019 (CET)
Hast Du es noch nie erlebt, dass Du in irgendeiner Situation spontan den Bettel hingeworfen hattest? Und dass es Dir dann ganz gut getan hat, dass andere Dich davon überzeugen möchten, dass sie diesen Schritt bedauern? Mir scheint, das passiert hier auch, und es wäre ganz sicher auch nicht zum Schaden des Schreibwettbewerbs. --Wwwurm 20:48, 27. Jan. 2019 (CET)
Es sollte in einem Gemeinschafts(!)-Projekt nicht nur um Schaden oder Nutzen für Aktion oder Wettbewerb A oder B gehen. Sondern vor allem darum, daß wir einem Kollegen beistehen, der seit gestern auf äußerst üble und unerträgliche Weise angegangen wird. Das der momentan keine große Lust auf Spaßwettbewerbe hat, kann ich verstehen. In seiner Situation helfen ihm die Jurystimmen nichts – klar formulierte Solidarität und Zurückweisung der Anwürfe durch andere hingegen schon. --Henriette (Diskussion) 21:37, 27. Jan. 2019 (CET)
Jurystimmen in Kenntnis der Gesamtsituation sind eine Geste der Solidarität. -- .Tobnu 21:43, 27. Jan. 2019 (CET)

Moin, Moin. MC, besonders überblickig scheinst du ja wirklich nicht zu sein ob deiner Aussage:

Ich traue Methodios nicht zu, ein fairer Juror zu sein und ich traue ihm nicht im Ansatz fachlich zu etwas beurteilen zu können.

LOL. Genau solche Leute werden heutzutage gebraucht - vor allem im Präsidium und so.

Schau mal Nr. 1 in meine Bewertungskriterien:

Und noch ein wichtiger Hinweis: Ich bin alt und erfahren genug, meine Sichtweise nicht zum Maßstab der Bewertung zu machen, sondern werde meine Funktion im Rahmen dewiki erfüllen.
Mitglieder der Redaktion Altertum planen im Forum des Freien Wissens ihr nächstes GLAM-Wiki-Projekt. - vgl. Wikipedia:Kurier/Ausgabe 9 2017#Unkonventionelle Convention: WikiCon 2017

Und dann will das Kücken mal wieder schlauer sein, als die Henne. Ich habe schon wissenschaftlich (auch historisch) gearbeitet, da dürfte es dich noch gar nicht gegeben haben. Aber was kann man schon erwarten von unseren grünen dewiki-Opas. ROFL Aber macht man. Leute mit Lebenserfahrung bekommt ihr SO bestimmt nicht dazu. LOL Wie schrub IWG kürzlich:

Dann weiterhin 'Viel Spaß' weiterhin. Frag nicht, was Google für dich tut, frag, was du für Google tun kannst. Die haben die Kohle und du die Arbeit. Freut sie sicher.

LOL + 1. Aber soweit denkt die Jugend heutzutage noch nicht. Wie mit den Tattoos - erst konsumieren sie sehr viele (jeder dritte wohl schon), und irgendwann wachen die Leute dann mal auf und konsumieren die Entfernung (eine Wachstumsbranche). LOL Und wer hier aufwacht, ist wech. ROFL Schönen Gruß vom Stadtwiki Dresden. --Methodios (Diskussion) 09:37, 28. Jan. 2019 (CET)

P.S. Achja, noch hat sich keiner wieder verwählt. Kein Grund zur Panik, MC. Alles im "Grünen Bereich". LOL --Methodios (Diskussion) 10:19, 28. Jan. 2019 (CET)

Mal davon abgesehen, daß ich echt nicht weiß, was mir der wirre Text sagen soll, finde ich es dennoch wirklich interessant, daß selbst als für zwei Stimmen nur zwei Personen zur Auswahl standen, Niemand auch nur eine einzige Stimme für sie abgegeben hat. Mir würde das zu denken geben. Nicht einmal aus Mitleid. Nada. Nichts. Niente. Anstatt andere anzugreifen (das ziehe ich mal aus dem wirren Text) sollten sie vielleicht mal anfangen an sich zu arbeiten. Marcus Cyron Love me, love me, say that you love me! 23:40, 28. Jan. 2019 (CET)
Moin, Moin, MC. 'ничего' fehlt noch, und 'οὐδέν' (neuerdings 'τίποτε'). In Dien 'कुछ नहीं' - oder einfach nur nix. Und ich hab nicht angegriffen, sondern mich lediglich gegen deine präsidiumswürdigen ehrabschneidenden wirren Behauptungen (s. o.) verteidigt. Du wirst WMDE mit deiner politischer Rhetorik mal noch seeehr nützlich sein (bist bei mir da aber an der völlig falschen Adresse LOL). Diese Masche kenn ick schon lange: Haltet den Dieb! LOL Und nochmals (ich wiederhole mich ja gerne, auch für dich - und wenns sein muß, nochmals und nochmals - obs Zweck hat, steht vielleicht auf einem anderen Blatt LOL):
Noch hat sich keiner wieder verwählt. Kein Grund zur Panik, MC. Alles im "Grünen Bereich". LOL
Hier muß also niemand darüber reflektieren, was wäre, wenn der Hund nicht gesch... hätte oder wenn Methodios Juror werden wuerde usw. usf. ROFL Läuft alles nach Plan, wie oben schon geschrieben:
Die Jury hier steht doch schon vor der Wahl fest. LOL Und wir thun alle so als ob ROFL.
Und dabei bleibts. Man muß es nur lesen und verstehen (können). LOL Und wenn du annimmst, ich hätte mich da geirrt - siehe den Abschnitt eins drüber - dann irrst du dich. LOL Ich kenn das Leben (und den Laden hier nun auch schon). ROFL --Methodios (Diskussion) 10:11, 29. Jan. 2019 (CET)
Trara, Trara - und auch dieses Jahr hatte sich jemand mal wieder verwähhlt und mußte (durch Armin) zurückgepfiffen werden. Geht ja nicht, daß ich hier rumturn, gelle, Armin? LOL Du bist ja nur besorgt ob meines Alters. ROFL Das schlechte Wetter da draußen. Und sonne weite Reise. Palermo oder so. Brüll Ach ja, dank des Rückzuges vom Rückzug hier war die Gefahr eh erkannt und gebannt. Denn wie schrub schon Benutzer:Valanagut auf seiner BNS: Eine eigentlich kleine Gruppe von Hyperaktiven kontrolliert das deutschsprachige Wikipedia. Das deutschsprachige Wikipedia erinnert an eine Diktatur von Wenigen. Gerade mal wieder beeindruckend statistisch belegt durch:Wikipedia:Kurier#Eine Reise geht zu Ende. LOL --Methodios (Diskussion) 16:57, 3. Feb. 2019 (CET)
Am Wochenende hat es einigen Wirbel gegeben, der es mir aus meiner Sicht verunmöglicht hat, hier als Juror zu kandidieren. Inzwischen ist die Sachlage verändert, ich laufe nicht mehr Gefahr, als böser Geschäftemacher verschrien zu werden, wenn ich in der Jury sein sollte. Aus diesem Grund gibt es einen „Rückzug vom Rückzug“. Zwischenzeitlich haben einige der Abstimmenden für mich gevotet, obgleich mein Konto durchgestrichen war. Das drückt Vertrauen und Unterstützung aus. Selbiges gilt für Ansprachen hier auf dieser Disk, auf meiner Benutzerdisk und für entsprechende Zuschriften offwiki. Dafür bedanke ich mich sehr herzlich. Atomiccocktail (Diskussion) 11:37, 28. Jan. 2019 (CET)
Wenn interessiert den der Schreiwettbewerb? Echt? --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 23:44, 28. Jan. 2019 (CET)
Vorhersehbarer Klamauk. --Oltau 10:34, 29. Jan. 2019 (CET)

Fehlplanung[Quelltext bearbeiten]

Warum wird jetzt schon und damit einen Monat vor der eigentlichen Nominierungsphase der Artikel eine Jury gewählt? Teilweise gibt es in den jeweiligen Sektionen nicht mal einen Nachrücker. Warum steht dort auf der Vorderseite: Dabei sind Jury-Mitglieder des letzten Wettbewerbs ausgeschlossen. Das ist m. W. vor einigen Zeiten bereits aufgehoben worden und wohl durch Copy Paste wieder ins Dokument gekommen. Es gibt Wikipedianer, die lieber in der Jury sitzen als mit Artikeln teilzunehmen. --Armin (Diskussion) 13:25, 27. Jan. 2019 (CET)

Hallo Armin, ich habe gerade nachgeschaut tatsächlich wird die Jury so 10 7 Tage früher gewählt als etwa beim SW 20. Was wünschst oder erwartest du jetzt aber, nachdem heute um 0 Uhr der Startschuss gefallen ist? Ich frage deshalb, weil ich selbst kandidiere und keinen Eindruck der Fischigkeit hinterlassen will, mir aber unklar ist, wie ich deiner Kritik entgegenkommen könnte. Grüße −Sargoth 15:16, 27. Jan. 2019 (CET)
Jetzt lässt sich leider nicht mehr ändern. Problematisch ist aber, dass es in zwei Sektionen nicht mal einen Nachrücker gibt. --Armin (Diskussion) 16:23, 27. Jan. 2019 (CET)
Hallo Armin, „Dabei sind Jury-Mitglieder des letzten Wettbewerbs ausgeschlossen“ habe ich tatsächlich aus einem der vorherigen Wettbewerbe kopiert, falls die Regel zwischenzeitlich abgeschafft wurde, mea culpa.
Ansonsten waren drei Wochen Zeit, um Kandidaten zu nominieren, wenn nicht mehr wollen, wollen offensichtlich nicht mehr. Oben wurde mehrfach der Wunsch nach Planungssicherheit geäußert, ich wollte daher nicht kurzfristig noch an den Terminen herumdoktern in der Hoffnung, dass sich vielleicht doch noch jemand erbarmt.
Wir können uns aber gern im Nachgang überlegen, wie wir das Jurorenamt attraktiver gestalten (oder die Zahl der nötigen Juroren reduzieren *duck*). -- Carbidfischer (Diskussion) 15:29, 27. Jan. 2019 (CET)
Ansonsten waren drei Wochen Zeit, um Kandidaten zu nominieren, wenn nicht mehr wollen, wollen offensichtlich nicht mehr. Na ja, man hätte auch um den 18. Februar wählen können. Drei Wochen später kann sicherlich der eine oder andere wikipedianer anhand seines Terminplaners besser einschätzen, ob er dann Zeit hat oder nicht. Manch einer ist freiberuflich bzw. projektbasiert tätig und kann das erst Mitte Februar entscheiden, ob er im April Zeit hat. Diese Möglichkeit besteht ja durchaus. „Dabei sind Jury-Mitglieder des letzten Wettbewerbs ausgeschlossen“ habe ich tatsächlich aus einem der vorherigen Wettbewerbe kopiert, falls die Regel zwischenzeitlich abgeschafft wurde, mea culpa. Habe mich grad durch die letzten Wettbewerbe geklickt. Das steht mal drin und mal nicht. Ich meine, dass man sich in einer Diskussion geeinigt hat und es dann gestrichen wurde. Ich sehe auch keinen Sinn in dieser Vorgabe a) entscheiden dann die Wähler, ob sie einen Juror beim nächsten Wettbewerb gleich noch mal haben wollen und b) haben wir nicht so viel Auswahl an Kandidaten, dass so eine Vorgabe Sinn macht. c) Ich sage mal so, dass es Wikipedianer gibt, die beim Schreibwettbewerb lieber in der Jury sich einbringen möchten als mit Artikeln sich zu beteiligen. Ich denke da an Benutzer:Enzian44 und Benutzer:Miraki. --Armin (Diskussion) 16:47, 27. Jan. 2019 (CET)
Der relativ frühe Wahltermin hilft den Juroren bei der Terminplanung für die Jurysitzung--Lutheraner (Diskussion) 15:49, 27. Jan. 2019 (CET)
Die jetzige Wahl, die keine ist, endet am 7.2. Am 1.3 beginnt die Nominierungsphase. Die Jury wertet im April aus. Die gemeinsame Sitzung findet gewöhnlich am letzten Wochenende des Monats (27./28.4) statt. Warum man solch einen langen Vorlauf für die Terminplanung der Jurysitzung benötigt, erschließt sich mir nicht. --Armin (Diskussion) 16:23, 27. Jan. 2019 (CET)
Datt ick datt noch erläbn dürft, nee oh nee - mir nähmlich ook nich (datt mit dem Erschließen unt soh). LOL Armin unt ikk. ROFL Wir werden doch noch mahl een Päärchen. Brüll. --Methodios (Diskussion) 16:33, 27. Jan. 2019 (CET)
Bist du in der Lage und willens, dich in ordentlichem Deutsch auszudrücken?--Lutheraner (Diskussion) 16:48, 27. Jan. 2019 (CET)
Untwas hättick dahfonn? Teine Schtimme? LOL --Methodios (Diskussion) 13:07, 28. Jan. 2019 (CET)
Ähem, Methodios, wenn ich mir mal einen Rat erlauben darf: konstruktivere Beiträge, und weniger Unkenrufe, dann wirst Du m.E. auch wählbarer. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 14:43, 28. Jan. 2019 (CET)
Dass auch die Juroren vom letzten Mal kandidieren dürfen, können wir gern irgendwo offiziell festhalten, die Person, die beim nächsten Mal die Seite bereitmacht, muss es dort nur finden. ;-)
Wir können gern nächstes Mal wieder einen späteren Wahltermin probieren, allerdings hatten wir letztes Mal den spätestmöglichen und die Anzahl der Kandidaten war auch nicht gerade atemberaubend (siehe hier). Ich denke, wir haben eher ein generelles Attraktivitätsproblem als ein Terminproblem. Vielleicht lockt auch einfach die Präsenzsitzung nicht mehr so wie früher und eine Skype-Sitzung würde mehr Leute reizen? -- Carbidfischer (Diskussion) 17:14, 27. Jan. 2019 (CET)
Am besten wäre womöglich eine (prominent verlinkte!) Vorlage, in der dann alle Regeländerungen immer eingepflegt werden. Analog zu Wikipedia:Meinungsbilder/Neu#Kopiervorlage. --Der-Wir-Ing („DWI“) 18:36, 27. Jan. 2019 (CET)
Bleib mir weg mit Skype-Sitzungen - ich kann mir Jury-Sitzungen sinnvoll nur Face-to-Face-vorstellen. Eher sollten wir WG dazu bringen, auch eine Jurysitzung in Palermo zu zahlen, wenn wir wieder Enzian44 in die Jury wählen... -- .Tobnu 19:47, 27. Jan. 2019 (CET) (habe auch nichts gegen Bamberg, aber bei einer möglichen Sitzung in Palermo würde ich auch für die Jury zur Verfügung stehen...)

Juryauszählung[Quelltext bearbeiten]

Hallo, wer macht die Juryauszählung oder sollen wir das selbst machen, und ist Methodios trotz 0 Stimmen Nachrücker? Grüße −Sargoth 14:02, 6. Feb. 2019 (CET)

Nachrücker kann nur jemand sein, der gewählt ist. -- Achim Raschka (Diskussion) 14:45, 6. Feb. 2019 (CET)
+1. --Aalfons (Diskussion) 14:46, 6. Feb. 2019 (CET)
Ist jetzt ausgezählt. --Holder (Diskussion) 19:58, 7. Feb. 2019 (CET)
Hoffen wir bloß, dass in Geschichte und in den Gesellschaftswissenschaften keiner ausfällt. --Armin (Diskussion) 20:27, 7. Feb. 2019 (CET)
Wenn es unbedingt notwendig ist, könnte ich einen Ersatzjuror sowohl in Geschichte als auch in Gesellschaftswissensachft geben. Meine Teilnahme als Author wird aus gesundheitlichen Gründen scheitern, von daher bin ich für Jurorenarbeit vewrfügbar. -- .Tobnu 23:21, 7. Feb. 2019 (CET)
Die Wahl ist doch beendet. Und du hast genauso 0 Stimmen wie Methodios. --Oltau 02:41, 8. Feb. 2019 (CET)
Der-Wir-Ing (1.) und Kanisfluh (2.) können doch nachrücken. Mein Politologiestudium habe ich bisher als Juror nicht gebraucht (außer für die Endwertung), weil gesellschaftswissenschaftliche Themen immer nach Kultur oder Geschichte wandern, und zu Sport (was bei Gesellschaft eingeordnet wird) haben die beiden mit Sicherheit sogar mehr Ahnung als ich :-) Sargoth 14:49, 8. Feb. 2019 (CET)
@Armin P.: Danke für dein Vertrauen. Immerhin war ich in der Jury, in der dein Artikel Arnulf von Kärnten zum Sieger nominiert wurde und von Plani und mir zu jedem Artikel im Bereich Gesellschaftswissenschaften eine relativ ausführliche Kritik geschrieben wurde. Und schreibe bitte im Singular, nicht im Namen aller. Danke. --Kanisfluh (Diskussion) 15:34, 8. Feb. 2019 (CET)
Hä? Armin hat doch gar nichts zu dir gesagt? Oder übersehe ich was? Von der Sektion Kultur, für die du Nachrücker bist, ist in seinem Beitrag jedenfalls nicht die Rede. --DerMaxdorfer (Diskussion / Ein bisschen Liebe!) 16:09, 8. Feb. 2019 (CET)
Genau, ich habe von Gesellschaftswissenschaften und Geschichte geschrieben und dort haben wir (damit meine ich die Community an sich) keinen Nachrücker. Du, Benutzer:Kanisfluh, kandidierst doch für Kultur. --Armin (Diskussion) 18:23, 8. Feb. 2019 (CET)
Sorry, @Armin P.:, ich habe mich verlesen. Tut mir leid! --Kanisfluh (Diskussion) 18:34, 8. Feb. 2019 (CET)
Zunächst mal danke für Euer aller Vertrauen, bin gespannt auf die Artikel-Nominierungen! Und keine Sorge: wenn wirklich jemand ausfallen sollte in der Runde, finden wir eine Lösung - dieser SW wird, wie alle vor ihm, nicht scheitern, sondern wie immer die WP um klasse Inhalte erweitern...:-) --Felistoria (Diskussion) 21:04, 8. Feb. 2019 (CET)
Lern' Du besser schon mal Französisch, denn möglicherweise hält mein derzeitiger Frankochansonwahn noch bis März an. Oder ich steige noch rechtzeitig auf Austro-Chansons um ... :-D Habe die Ehre. --Wwwurm 10:50, 9. Feb. 2019 (CET)
Ahja, der Dank! Ich danke auch für die Unterstützung. Ich bin froh, wieder am runden Schreibwettbewerb die Beiträge lesen zu dürfen :-) 
Nochmal meine Idee anders formuliert: Ich schlage vor, dass Der-Wir-Ing und Kanisfluh auch für die Sektionen mit nur gewählten 2 Juror*innen nachrücken können, falls dort einer ausfällt. Grüße −Sargoth 10:19, 9. Feb. 2019 (CET)

Das halte ich für einen vernünftigen Vorschlag, auch wenn ich natürlich hoffe, daß es nicht nötig sein wird. Der Jury ein fröhliches Bewerten, wenn es dann ernst wird. --Enzian44 (Diskussion) 10:45, 9. Feb. 2019 (CET)

Koordination[Quelltext bearbeiten]

Hallo liebe Mit-Juroren,

wir sollten uns offwiki organisieren. Kann jemand eine Mailing-Liste einrichten? Danke und Grüße Atomiccocktail (Diskussion) 14:09, 15. Feb. 2019 (CET)

Ich hab euch allen mal eine Wikimail geschrieben. Grüße, —DerHexer (Disk.Bew.) 19:33, 26. Feb. 2019 (CET)

Blöde Frage, aber ich finde es nicht[Quelltext bearbeiten]

Wann muss ein Artikel geschrieben oder erweitert worden sein, damit er für den aktuellen SW gewertet werden kann? Im Laufe des Februars? Finde im Zeitplan dafür keinen Hinweis. --Alabasterstein (Diskussion) 08:45, 1. Mär. 2019 (CET)

Siehe darüber Richtlinien Nr. 3: „Bewertet wird, was im Wettbewerbszeitraum vom 1. März (0 Uhr) bis 31. März (23:59) im Artikelnamensraum erstellt bzw. geändert/erweitert wurde.“ Gruß, --Andropov (Diskussion) 08:49, 1. Mär. 2019 (CET)
Okay, zwei Wochen zu früh angefangen diesmal. Danke. --Alabasterstein (Diskussion) 08:51, 1. Mär. 2019 (CET)

@Fraoch *seufz* -- southpark 11:59, 13. Mär. 2019 (CET)

Artikelnamensraum =/= Benutzernamensraum.
Der Artikel wurde in den letzten 18 Monaten immer wieder Phasenweise in meinem Benutzernamensraum von mir er- und bearbeitet und am 11. März in den ANR verschoben. Der SW war nicht das Ziel und die Jury kann die lange Arbeit am Artikel gerne in die Beurteilung einfließen lassen, solange ich das gute Jury-Feedback im Anschluss und das meist hochwertige Review während des SW für den Artikel mitnehmen kann. Gruß--Fraoch Give Blood transparent.png 13:16, 13. Mär. 2019 (CET)
Eine Vorbereitung und Bearbeitung im BNR ist vollkommen o.k., unabhängig von der Dauer und dem Umfang - und es ist Standard seid Jahren. Es geht nur um Bearbeitungen im ANR und da war Metal (Kultur) vor Wettbewerbsstart nicht. -- Achim Raschka (Diskussion) 15:02, 13. Mär. 2019 (CET)
Vielleicht hat Southpark auch nur das Verschieben übersehen, deshalb habe ich das oben nochmal verlinkt.--Fraoch Give Blood transparent.png 15:09, 13. Mär. 2019 (CET)
ja, er hat es übersehen und ist jetzt erleichtert :-) -- southpark 16:41, 13. Mär. 2019 (CET)

Noch ne blöde Frage[Quelltext bearbeiten]

Was machen wir nun mit dem verlorenen Tag? Den Schreibwettbewerb verlängern bis zum 32. März Nachdenk.gif ? --Oltau 01:18, 22. Mär. 2019 (CET)

Meiner Meinung nach unnötig. Recherche jeder Art war gestern möglich; eine sich dadurch ergebende Textveränderung/-erweiterung kann ab heute eingearbeitet werden. Der Herbst-SW ist im September, welcher auch nur 30 Tage hat.--Ktiv (Diskussion) 08:37, 22. Mär. 2019 (CET)
+1 --Alabasterstein (Diskussion) 12:00, 22. Mär. 2019 (CET)
+1 --Wagner67 (Diskussion) 14:35, 22. Mär. 2019 (CET) Dann müsste man noch einen Tag länger auf das Ergebnis des SW warten.

Ich sehe das anders. Man hätte durchaus den Wettbewerb um einen Tag wegen der Komplettabschaltung verlängern können und ich wollte das grad anfragen. Aber gut seis drum. Hier macht sowieso jeder was er will. Wer natürlich seine Artikel ein halbes Jahr vorher schon fertig schreibt, braucht natürlich den einen Tag in der SW-Phase auch nicht. --Armin (Diskussion) 02:22, 24. Mär. 2019 (CET)

Berechtigte Anfrage. Arbeitsweisen sind unterschiedlich, es gibt auch Leute, die ihre Rechercheergebnisse unmittelbar einarbeiten, und zwar online, nicht auf ihrem Computer. Das war für 24 h Stunden nicht möglich, und die Sperrumgehungen durch Abschaltungsbefürworter sind da absolut kein Gegenargument, der Hinweis auf den September übrigens auch nicht, denn da ist die Dauer von vorneherein bekannt, es sei denn, dann kommt die nächste Spinnerei. Hier ist meiner Meinung nach die Jury gefordert, zu handeln, und zwar rasch, und sie muß dafür auch nicht mit WMF oder WMDE konspirieren. --Enzian44 (Diskussion) 03:44, 24. Mär. 2019 (CET)
Monate können 28, 29, 30 oder 31 Tage haben. Passieren kann immer etwas, das eine Arbeit für 24h einschränkt. Im vorliegenden Fall konnten artikelrelevante Arbeiten für diesen einen angekündigten(!) Tag auch offline erfolgen. Im Übrigen würden wir den SW von einem Wettbewerb mit dem Faktor Freude zu einer bierernsten Veranstaltung umfunktionieren, wenn wir unterstellen, die Arbeit am Artikel sei womöglich auf potentiell exakt 31 mal 24 Stunden Online-Arbeit berechnet. -- Miraki (Diskussion) 08:10, 24. Mär. 2019 (CET)
Dieser Monat März für den Wettbewerb hat nun mal per se 31 Tage. Daher weiß ich nicht, was der Vergleich auf Monate mit 28 oder 30 Tagen soll. Für das Review fehlt jetzt aber auch ein Tag. Oder hätten die Reviewer das auch offline machen? --Armin (Diskussion) 08:35, 24. Mär. 2019 (CET)
War nur meine ebenso unqualifizierte wie unwichtige Meinung. -- Miraki (Diskussion) 11:45, 24. Mär. 2019 (CET)
Ich meine, wenn einer der Autoren (Armin?) einen Zusatztag wünscht, sollte es ihn geben; niemand hat einen Nachteil davon. Aber die Jury sollte möglichst umgehend das Ende des Wettbewerbs klar festsetzen. Wenn das bis Monatsende in der Schwebe bleibt, ist eine weitere Reduzieung des Faktors Freude absehbar.--Ktiv (Diskussion) 11:51, 24. Mär. 2019 (CET)
Dann machen wir es doch so wie von Oltau, Enzian44 und Armin P. gewünscht. -- Miraki (Diskussion) 12:23, 24. Mär. 2019 (CET)
Ich sehe da auch kein Problem drin den Wettbewerb, um einen Tag zu verlängern.--Gruß S. F. B. Morseditditdadaditdit 12:50, 24. Mär. 2019 (CET)
i Info: eine kurzer Austausch hat ergeben, dass es auch in der Jury keine Vorbehalte gegen eine eintägige Verlängerung gibt. Grüße −Sargoth 13:50, 25. Mär. 2019 (CET)
Manchmal gehen mir diese Debatten in Wikipedia noch um den letzten Wurstzipfel sowas von auf den Keks! Als hätten all unsere Großautoren genau diesen einen Tag eingeplant, um ihren Artikeln zur Perfektion zu verhelfen, und als könnten sie das ausschließlich am 21. März erledigen!
Deutschland, ein Volk voller Mimosen ... --Wwwurm 13:56, 25. Mär. 2019 (CET)
Ich habe mir am 21. März trotz der Abschaltung einige Aufsätze zu meinem Thema durchgelesen und wollte schon gegen die Verlängerung argumentieren – auf der anderen Seite habe ich am 31. März eine andere wichtige Abgabefrist und kann den einen Zusatztag gut gebrauchen. Wo ist also das Problem? Eine formlos beschlossene eintägige Verlängerung der Frist ist jedenfalls nicht, was den Spaß an einem Schreibwettbewerb drastisch reduzieren würde. Und um mehr geht es nicht. --DerMaxdorfer (Diskussion / Ein bisschen Liebe!) 14:06, 25. Mär. 2019 (CET)

Um einen Tag verlängert[Quelltext bearbeiten]

Auf vielfachen Wunsch (siehe oben), hat die Jury durch eindeutige Willensbekundungen der Mitglieder beschlossen, den Endzeitpunkt für die Wertung der nominierten Artikel auf den 1. April 2019, 23:59:59 festzusetzen, also den Wettbewerb um einen Tag zu verlängern --Lutheraner (Diskussion) 21:21, 25. Mär. 2019 (CET)

Preis gestrichen[Quelltext bearbeiten]

Da Wikipedia von einem Enzyklopädieprojekt zu einer manipulativen Wahlplattform verkommen ist, sehe ich keinen Grund mehr, über die rein enzyklopädische Mitarbeit hinaus etwas zu tun. --Enzian44 (Diskussion) 00:43, 23. Mär. 2019 (CET)

Sehr schade. --DerMaxdorfer (Diskussion / Ein bisschen Liebe!) 02:07, 23. Mär. 2019 (CET)
Ich finde es auch schade, aber derzeit steht die Arbeit an der Enzyklopädie ganz weiten hinten, jedenfalls bei einigen. --Enzian44 (Diskussion) 03:26, 23. Mär. 2019 (CET)
Gratulation zu diesem Schritt (obgleich es meine Hauptmotivation nimmt, mal nen Artikel hier in den Ring zu werfen [zum Nachrücker für die Jury hatts ja wegen nur einer eiiinzigen Stimme nicht gaaanz gereicht]). --Methodios (Diskussion) 17:47, 23. Mär. 2019 (CET)
Es stellt sich natürlich die Frage, Enzian, ob es dann der richtige Schritt ist, ausgerechnet diejenigen zu „bestrafen“, für die die Enzyklo-Arbeit gerade ganz weit vorne steht – indem sie beispielsweise versuchen, mit qualitätvollen Artikeln am Schreibewerb teilzunehmen. --Wwwurm 18:45, 23. Mär. 2019 (CET)
Peccato... --Mister Pommeroy (Diskussion) 21:16, 23. Mär. 2019 (CET)
Ja, sehr schade, da war ich noch nicht. --Oltau 20:14, 24. Mär. 2019 (CET)
Die Hoffnung nicht aufgeben, irgendetwas geht immer. --Enzian44 (Diskussion) 12:35, 25. Mär. 2019 (CET)
Wikipedia ist seit eh und je eine Plattform für Agitation verschiedener Dinge, auch von politischen. Die kürzliche Aktion bezüglich der Urheberrechtsreform ist dabei meiner Ansicht nach eher ein unbedeutender Nebenaspekt in dieser Frage. --Alabasterstein (Diskussion) 12:47, 25. Mär. 2019 (CET)

Fridays for Future[Quelltext bearbeiten]

Gestern habe ich über Entsperrwünsche erstmals davon erfahren, dass FFF hier eingetragen ist. Es gab keine Info auf der Disk dazu. Hinzu kommt, dass der Eintragende Fossa nicht mal der Hauptautor ist. Kann ein Mitarbeiter an einem Artikel einfach so entscheiden, dass ein Artikel kandidiert oder ist das an bestimmte Kriterien geknüpft? --Belladonna Elixierschmiede 09:29, 26. Mär. 2019 (CET)

Jeder kann Artikel vorschlagen, die er dann für den SW bearbeiten möchte. Auch wenn klar sein sollte, dass man sich einen qualitativ schlechten Artikel aussuchen sollte. Alles andere wäre ja sinnfrei. --Armin (Diskussion) 10:27, 26. Mär. 2019 (CET)
Ich halte nichts davon, den Schreibwettbewerb für Auseinandersetzungen um einen Artikel, die Fossa dort provoziert hat, zu instrumentalisieren. Man muss schon sehr blauäugig sein, um nicht zu sehen, dass Fossa hier (wieder einmal) den Provokateur macht, siehe dazu auch diese VM: [1]. Dazu kommt in der Sache, dass das Artikelthema viel zu aktuell und zu sehr von Tagespolitik durchdrungen ist, um derzeit nachhaltig für den Schreibwettbewerb bearbeitet werden zu können. -- Miraki (Diskussion) 12:02, 26. Mär. 2019 (CET)
Ich gehe davon aus, dass die Jury da schon zu einem angemessenen Urteil kommen wird, lehne mich zurück und harre der Dinge. -- .Tobnu 20:22, 26. Mär. 2019 (CET)

Publikumspreis[Quelltext bearbeiten]

Müsste nicht langsam auch diese Abstimmung angeschoben werden? --Karim (Diskussion) 20:09, 3. Apr. 2019 (CEST)

Hi, danke für den Hinweis, an sich läuft sie ja automatisch an (Stimmen sind bereits eingegangen), aber ich habe die beiden Preise nun auch auf WP:BET verlinkt. Dies zugleich noch als Aufruf an alle, sich fleißig zu beteiligen. Die Ping-Runde an die Autoren folgt noch. LG -- ɦeph 20:33, 3. Apr. 2019 (CEST)

Erinnerung Reviewpreis[Quelltext bearbeiten]

Liebe Autorinnen und Autoren,

wie eins drüber angekündigt und bereits in den vergangen Jahren praktiziert erfolgt hiermit eine einmalige Erinnerung per Ping an den Reviewpreis. Falls ihr also mit eurem Review zufrieden wart, schickt mir eine E-Mail mit euren drei (auch gehäufelten) Stimmen. Schönen Sonntag! Diejenigen, die bereits abgestimmt haben, dürfen den Ping als erneuten Dank empfinden ;) @Achim Raschka, Mister Pommeroy, Andreas Werle, Alabasterstein, Taulfier: @Southpark, Wahrerwattwurm, Kriddl, Wagner67, Krib: @ArthurMcGill, Magiers, Fraoch, Emmy Sophie, Stegosaurus Rex: @S. F. B. Morse, Natalie Freyaldenhoven, Slashme, Icodense99, Ktiv: @Snookerado, Fossa, Hannover86, Heinz K. S., Grani: @DerMaxdorfer, Arabsalam, Armin P., Oltau, Enyavar: -- ɦeph 13:40, 7. Apr. 2019 (CEST)